Heading 5
Plakat-Hadeloga April 2022.jpg

Kann denn ein Schleier überhaupt so weit fliegen? Mia, Leonie und Niklas sehen sich plötzlich vor einem unlösbaren Problem: Bei ihren Online-Recherchen über die Sage von Hadeloga und den Schleierflug vom Schwanberg erfahren sie, dass es ebenso ein Handschuh hätte gewesen sein können, der den Weg durch die Luft nach Kitzingen angetreten hat. Das ist mehr als verwirrend! In ihrer Verzweiflung bittet Mia ihren Opa ihnen doch die wahre Geschichte zu erzählen. Als der Großvater die Geschichte des Fränkischen Reiches im  8. Jahrhundert erklärt, entwickeln sich plötzlich Szenen aus der Vergangenheit in der Fantasie der Kinder und es gelingt ihnen den Zauber einer längst vergangenen Zeit mitzuerleben. So erfahren sie etwas über Hadelogas Kindheit, ihre Erziehung und ihren Werdegang bis hin zu ihrer Reise in das gelobte Land am Ufer des Mains.

Bei der Erstellung des Hörspiels haben Kinder und Erwachsene aus dem Landkreis Kitzingen mitgewirkt. Die Stimme des Großvaters spricht Fritz Stavenhagen, Schauspieler und Regisseur. Die musikalischen Sequenzen zwischen den Szenen, Weisen des Mittelalters, spielte Julia Rosenberger. Gabriele Brunsch schrieb das Theaterstück und erarbeitete das Hörspiel. Eigene Fotos und Kollagen bilden den Hintergrund für die selbst gezeichneten Figurinen. 

Reservieren Sie bitte hier mit genauen Angaben:

Ihre Angaben wurden erfolgreich versandt!

Papiertheater Kitzingen Gabriele Brunsch

Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) ab 25 Mai 2018:

Die persönlichen Daten der Besucher dieser Website werden nicht erfasst,

sie werden gezählt, dies ist jedoch anonym.  

Wird eine Reservierung vorgenommen, dann wird diese Mail beantwortet,

die Adresse wird in der Mail-Liste des Papiertheaters

(Zugang nur Gabriele Brunsch) verwaltet.

Die Daten (E-Mail-Adresse, Telefonnummer, Adresse) werden niemals an eine dritte Person übermittelt

und sofort gelöscht, wenn es gewünscht wird. 

<script>  (function(i,s,o,g,r,a,m){i['GoogleAnalyticsObject']=r;i[r]=i[r]||function(){  (i[r].q=i[r].q||[]).push(arguments)},i[r].l=1*new Date();a=s.createElement(o),  m=s.getElementsByTagName(o)[0];a.async=1;a.src=g;m.parentNode.insertBefore(a,m)  })(window,document,'script','https://www.google-analytics.com/analytics.js','ga');  ga('create', 'UA-64937821-1', 'auto');  ga('send', 'pageview');</script>